!!! ACHTUNG !!!

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN:

 

MONTAG - FREITAG

8:00 - 18:00 UHR

Bewerte uns auf Qype
Bewerte uns auf Qype

Kleine Firmenhistorie

Das Autozentrum Böcker entstand Ende 1997 als "Autohandel Böcker" im Herzen von Strausberg.

Das Unternehmen wuchs in den folgenden 3 Jahren stetig weiter, bis im Jahre 2000 dann der Bau des neuen Firmenkomplexes im Gewerbegebiet Strausberg-Nord beschlossen wurde.

Der Umzug zum Lehmkuhlenring 3 erfolgte noch im selben Jahr.

Zum Autohandel kam nun noch eine zertifizierte Fahrzeugverwertung und eine typenoffene Meisterwerkstatt.

Aus einem Familienbetrieb wuchs so ein ziemlich großes Strausberger Unternehmen mit mehreren Angestellten.

Heute erstreckt sich das Gesamtareal auf über 10.000 qm, mit mehreren Hallen und Lagerflächen.

 

Unser Team gibt jeden Tag das Beste für Sie und Ihr Auto!

Umweltschutz

Den Umweltschutz schreiben wir ganz groß.

Nicht nur das Recycling von Wertstoffen oder Batterien, sondern auch die Entsorgung von Flüssigkeiten und anderem anfallenden Sondermüll bei zertifizierten Partnern ist bei uns alltägliche Pflicht.

Auch die Wiederverwendung so vieler Ersatzteile wie möglich spart CO².

Somit tun auch Sie beim Kauf gebrauchter Ersatzteile etwas für die Umwelt.

Mehrere jährliche Prüfungen von Ämtern und Zertifizierungsstellen sichern hierbei den hohen Standard der ökologischen Nachhaltigkeit unserer Arbeit.

Impressionen

Hier ein paar exklusive Stücke. Besonders seltene oder in irgend einer Art einzigartige Eindrücke einer Autoverwertung.

Jaguar XJ6, 08/2012, JR
Jaguar XJ6, 08/2012, JR
Citroen 2CV, 08/2012, JR
Citroen 2CV, 08/2012, JR

Interessante Zitate aus der Automobilbranche

  "....und solange man in China in Flüssen seine Fotos entwickeln kann , ist es nicht sehr sinnvoll , den CO2 Ausstoß bei deutschen Autos mit unfassbarem Aufwand um 0,02 % zu senken. Ich glaube, wir Deutschen haben da dringendere Probleme zu lösen..."
[Bodo Buschmann (Geschäftsführer Brabus)]

 

"Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten ist gewöhnlich wegen Bauarbeiten gesperrt."

[Unbekannt]   

 

"Der Staat sollte die Autofahrer finanziell so entlasten, dass sich jeder Winterreifen leisten kann."
[Rolf Leuchtenberger (Geschäftsführer bei Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe)] 

 

"Zum Thema Warnwesten: Sie ist gelb. Sie ist hässlich. Sie passt zu nichts. Aber sie kann Leben retten."
[Karl Lagerfeld (Mode Designer)]

 

"Vor allem die deutschen Transporter haben wir gerne gekauft. Die hatten immer so schöne Aufschriften. Was heißt eigentlich Heizungsbau?"
[Maen Helwe (Libanesischer Autohändler)]